TIME TO SAY GOODBYE

Die Blomberger Realschule verabschiedet sich

Mit einer Feierstunde endet 2019 die Geschichte der Realschule Blomberg. Nach mehr als 50 Jahren schließt die Schule nun endgültig ihre Pforten. Rund 50 ehemalige und jetzige Lehrer trafen sich auf dem Gelände des Schulzentrums um ein letztes Mal gemeinsam auf die Geschichte der lippischen Realschule zu blicken.
Und diese Geschichte ist eine äußert erfolgreiche. Darauf wies in ihrem Grußwort die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Hahne-Eichhorn hin. Ganze Generationen von Schülerinnen und Schülern haben hier ihren Abschluss geschafft. Sie hatten an der Realschule einen Raum sich zu entfalten und zu entwickeln, und zwar in allen Bereichen. Schulleiter Herr Adolf Oord erinnerte in seiner Abschlussrede an die vielen Erfolge der Schule: die Teilnahmen an Endrunden in Berlin zu deutschen Meisterschaft im Mädchen genauso wie bei den Jungen – Handball, verschiedensten Projekte im “MINT-Bereich”. Besonders hob er die hervorragende Zusammenarbeit mit heimischen Firmen in der Berufswahlorientierung hervor, die dafür gesorgt hat, dass zahlreichen Schülerinnen und Schüler einen erfolgversprechenden Start ins Berufsleben erhalten haben. Auf Stellwänden und mit einer Diashow konnten die zahlreichen Gäste noch ein letztes Mal die Geschichte der Realschule, die Blomberg geprägt hat, Revue passieren lassen.

P1020859

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>